Coaching – Kinesiologie – NLP – Energiearbeit – Seminare & Workshops

Methoden

[print_link]
Coaching mit Strategie und Methode
 
Sind Sie bereit, Ihr Leben positiv zu verändern?
 Vieles  mit Leichtigkeit und Freude zu erreichen
  • im Beruf
  • in der Partnerschaft
  • körperliches Wohlbefinden und Glück

das muss kein Wunschtraum bleiben…….
schöpfen Sie Ihr volles Potential aus

 

Ich arbeite u.a. mit folgenden Methoden:

* wingwave (EMDR)

* NLP

* Kinesiologie (touch for health, 3 in 1 )

* Trancecoaching, Autogenes Training, Meditation

* Klopftechnik

* Softlaser-Akupunktur

ich biete punktgenaue Impulse für Ihre Weiterentwicklung.

Methoden/Anwendung:

 

Wingwave-Coaching

Nutzen Sie für Ihre beruflichen und auch persönlichen Ziele wingwave-Coaching, ein neues Kurzzeit-Coaching-Konzept mit einer sehr  effektiven Kombination aus bereits bewährten psychologischen Coaching-Elementen. So nutzen neben Managern, Führungskräften, Kreativen und Künstlern auch Spitzensportler und Schauspieler die wingwave -Methode für Ihre Erfolge.… lesen sie weiter

———————————–

 

Kinesiologie

Der Begriff Kinesiologie leitet sich von dem griechischen Wort kinesis (=Bewegung)
und logos (=die Lehre) ab
und bedeutet somit die Lehre von der Bewegung.

Sie hat einen ganzheitlichen Ansatz zur Balancierung von Körper, Seele und Geist.
Dies bedeutet, dass Gesundheit aus einem Gleichgewicht dieser drei Ebenen resultiert.Gerät eine der Säulen aus dem Lot, so wirkt sich das langfristig immer auf die beiden anderen aus…… lesen sie weiter.

—————————————————–

 
 

Energiearbeit nach Fred Gallo

Im Körper finden wir ein Energiesystem, das sich aus den verschiedenen Meridianen (Energiebahnen) zusammensetzt.
Diese Meridiane sind untereinander vernetzt und die  Lebensenergie  fließt von einem Meridian zum nächsten.Das gesamte Energiesystem ist im Gleichgewicht, wenn sich die Energie frei und ungehindert bewegen kann und gleichzeitig jeder Meridian über dieselbe Energiemenge verfügt…lesen Sie weiter

 

Trancecoaching / Hypnose

Der Begriff Hypnose kommt aus dem giechischen und stammt abvon „Hypnos“, dem griechischen Gott des Schlafen.Dieser Begriff wurde im 19. Jahrhunder von dem englischen Psychiater Baird geprägt und zog

als gemeingültiger Begriff in die Terminologie ein. Vor Baird hatte die Hypnose viele Bezeichnungen,aber keine traf ihr Wesen so genau wie die nun allgemeingültige.Durch die starke Einflussnahme auf das Unterbewußtsein kann die Hypnose zur Anaesthesie und zur Heilung vieler Krankheiten…lesen Sie weiter